Maschinenzubehör

Kreuztisch


Der Kreuztisch kann dank standardisierter Hardware Schnittstelle in die Tischaussparung integriert werden. Die Modulbauweise ermöglicht es eine zusätzlich benötigte Funktionalität eines X/Y Kreuztischs, auch im Nachhinein auf eine vorhandene HLA-M Grundmaschine zu adaptieren, sofern diese über eine Tischplatte mit WPT Aussparung verfügt. Die bereits in der Grundmaschine integrierte Steuerung komplettiert die Modulbauweis softwareseitig und realisiert einen flexiblen und reibungslosen Ausbau der vorhandenen Anlage. Der Kreuztisch lässt sich dann über den Joystick (notwendig) und das integrierte Touchpanel intuitiv bedienen.

Dreh-Schwenkeinheit


Die eigens auf die Bedürfnisse der HLA Baureihe entwickelte Dreh- Schwenkeinheit ist vollständig in die Steuerung integriert und mittels Touchpanel oder Joystick (optional) bedienbar. Es sind verschiedene Baugrößen verfügbar, die mit spezifischen Durchführungsbohrungen ausgestattet sind, um auch lange Werkstücke bearbeiten zu können. Ein Minimalstes Umkehrspiel wird durch den verbauten Riementrieb garantiert. Die indirekte Wegmessung wird über einen Closedloop Schrittmotor realisiert. Optional können verschiedenste Spannfutter, eine Anschlagvorrichtung, ein Reitstock und viele weitere Anpassungsmöglichkeiten angeboten werden. Die präzise, manuelle Schwenkeinheit ist in einem Schwenkbereich von +/-120° einstellbar und wird über einen Klemmhebel arretiert. Um die Einstellung in Standardwinkeln zu erleichtern, verfügen die Dreh-Schwenkeinheiten über ein Raster, das bei beispielsweise einer 45° Stellung vorarretiert.

Sondervorrichtung


Jede HLA-M kann durch die standardisierte Modulbauweise ebenso mit kundenspezifischen Sondervorrichtungen ausgerüstet werden, die auf das jeweilige Produkt in der zu bearbeitenden Stückzahl abgestimmt sind. So sind selbst größere Stückzahlen auf spezifischen Vorrichtungen dank definierter Schnittstellen in Hardware und Software auf einer HLA reproduzierbar abzubilden.

Joystick


Der innovative Joystick ermöglicht schnelles und flexibles Programmieren/Teachen direkt an der Anlage. Basierend auf der Steuerung der HLA-M Grundmaschine, kann die HLA-M+ Variante, ausgerüstet mit motorischen Achsen und einem Joystick, zyklengesteuert Pfade reproduzierbar abarbeiten. Ähnlich dem „Teach-in“ Prozess in der Robotersteuerung fährt der Werker alle gewünschten Bewegungen ab und lernt diese mittels Tastendruck am Joystick ein. Die gespeicherten Pfade können dann unter voller Kontrolle des Werkers per Druck auf das Fußpedal abgearbeitet (geschweißt) werden.

Kontakt
WEISSER Präzisionstechnik GmbH & Co. KG
Bundesstraße 1
78112 St. Georgen
Deutschland
Tel. +49 7724 881-590
info@weisser-pt.com
Gesetzliche Informationen